Leer- und Ausrufezeichen in der Gastronomie

Spannende Geschichten hat die Gastronomie schon immer zu erzählen. Sonst würden wir nicht dem Wirt an der Ecke, Christian Rach oder Alfons Schuhbeck an den TV-Lippen kleben.
Mehr denn je ist in der Gastronomie Individualität – bitte nicht mit Persönlichkeit verwechseln – gefragt. Der Klonblog hat schöne Beispiele im Bereich Branding gesammelt http://www.klonblog.com/2013/03/29/inspirierende-brandings-aus-der-gastronomie/. Ansonsten sind aber auch Tipper oder schlechte Übersetzungen ein gelungenes Markenzeichen, wie die Flickr Gruppe der schlechten Übersetzungen beweist http://www.flickr.com/groups/badtranslations/pool/with/3222948272/.
3222948272_3536a24df1_b